Letzte Beiträge

Wo geht’s denn hier nach Bermuda?

Im Hamsterrad über den Atlantik für einen guten Zweck: Der Extremsportler Reza Baluchi wollte mit einem selbst konstruierten Gerät über den Atlantik laufen. Doch auf seinem Weg von Florida nach Bermudas verlief er sich – die Küstenwache musste ihn retten. So kam zwar nicht in Bermuda an, aber immerhin heil wieder nach Hause.

Mehr bei Spiegel Online.

Das Comeback der Indiebuchläden

Kleine unabhängige Buchhandlungen haben es heutzutage schwer. Schon seit Jahren prognostizieren die Medien, dass sie früher oder später aussterben würden. Schuldige scheint es viele zu geben: E-Books, große Ketten, Amazon. Doch in den USA – wo um die Jahrtausendwende viele Buchläden schließen mussten –, gibt es nun eine erfreuliche Entwicklung: Zwar schlossen weiterhin einige Shops, aber dafür eröffneten neue. 2009 stabilisierte sich die Anzahl der unabhängigen Buchhandlungen und begann seitdem langsam, aber sicher wieder zu wachsen.

Mehr bei The Huffington Post. Support your local book dealer!

Richard Branson: Urlaub ohne Limit

Der britische Unternehmer Richard Branson, Leiter der Unternehmensgruppe Virgin, plant eine neue Urlaubsregelung: Seine Mitarbeiter sollen in Zukunft selbst entscheiden können, wann und wie lange sie freinehmen. Urlaubsanträge braucht keiner mehr, solange die Mitarbeiter ihre Arbeit nicht vernachlässigen. Zunächst soll das Ganze an einigen ausgewählten Mitarbeitern gestestet werden, dann aber möglichst auf alle ausgeweitet werden.

Mehr bei Süddeutsche.de.

Pedal the World

Felix hat es geschafft: ein Jahr lang radelte er durch die Welt. 365 Tage, 17.930 Kilometer, 22 Länder. Untrainiert fuhr er los. Mit 23 Jahren. Sein Ziel: sich einen Traum zu erfüllen. Den Traum von der absoluten Freiheit und der Entdeckung unseres Planeten. Jetzt ist er zurück. Und könnte sofort wieder los.

Mehr bei Spiegel Online und Pedal the World.

Endlich passt das Wetter zur Jahreszeit!

Heute ist offizieller Herbstanfang. Kalendarisch und astronomisch. Wir finden das super: Nicht nur, dass das Wetter endlich zur Jahreszeit passt, wir freuen uns auf Kürbissuppe, Pilze sammeln und Kastanientiere basteln. Yay!

Mehr: draußen vor der Tür.

Plastiktüten-Weltrekord für den Umweltschutz

Aktion „Berlin tüt was“: Auf dem Tempelhofer Feld bildeten am Samstag über tausend Menschen eine neun Kilometer lange Plastiktütenkette. Mit diesem Weltrekord soll die Aufmerksamkeit auf die Umweltverschmutzung gerichtet werden, die durch die vielen Plastiktüten entsteht, die wir tagtäglich benutzen. Gefordert werden verstärkte Maßnahmen gegen den Plastikwahn, zum Beispiel in Form von höheren Abgaben.

Mehr bei rbb online.

Größte Klimademo aller Zeiten

Von Berlin über Delhi und Rio bis New York: Überall auf der Welt demonstrierten heute Menschen für mehr Klimagerechtigkeit. In der deutschen Hauptstadt tanzten bei der „Silent Climate Parade“ zehntausende Menschen lautlos zu Musik aus Kopfhörern durch die Straßen. Weltweit waren etwa 2600 Aktionen geplant. Man rechnete mit mehreren Millionen Teilnehmern insgesamt. Hintergrund ist der in zwei Tagen stattfindende UN-Klimagipfel in New York.

Mehr bei News Walk.

O’zapft is!

Das größte Volksfest der Welt startete heute in München. Auch dieses Jahr verspricht das Oktoberfest eine zünftige Gaudi für Millionen Besucher aus aller Welt zu werden. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnete die Wiesn traditionell mit dem Anstich des ersten Fasses – mit soliden vier Schlägen.

Hier geht’s zum Wiesn-Ticker von Focus Online.

1 4 5 6 7 8 9