Letzte Beiträge

Das beste Bett der Welt! #kiezbett

Wie man sich bettet, so liegt man. Sagt mein Vater immer. Für alle, die sich nicht nur möglichst bequem betten wollen, sondern auch quasi im Schlaf noch Gutes tun wollen, haben wir gute Nachrichten: Das geht vielleicht bald. Und zwar mit dem Kiezbett. Das ist nämlich nachhaltig, sozial und fair produziert. Mit jedem verkauften Bett werden kleine lokale Betriebe unterstützt, ein Anteil des Erlöses geht an ein konkretes Naturschutz- und Inklusionsprojekt, und für jedes Bett pflanzen die Macher vier Baumsetzlinge zur Erhaltung der lokalen Wälder. Und: Das Bett sieht nicht nur wirklich stylish aus, es quietscht auch nicht. Damit nicht nur du ruhig schlafen kannst, sondern auch deine Nachbarn. Also los zum Crowdfunding!

Photo Credit: @juhoools

Photo Credit: @juhoools

„Es geht eben doch.“

In einigen Edeka-Filialen in Baden-Württemberg kann man sich Käse, Wurst und Co. jetzt gleich in die eigene Tupperdose legen lassen. Filialbetreiber Dieter Hieber möchte damit dem Verpackungsmüll den Kampf ansagen und hofft, dass sich auch andere Supermärkte eine Scheibe abschneiden. Hieber: „Alle sagen nämlich immer: Das geht nicht. Und ich wollte ihnen zeigen: Es geht eben doch.“

Mehr bei Utopia.

Bareröffnung: POLKA in München

München ist um eine Bar reicher! Das ist jetzt keine außergewöhnliche Nachricht, denkt ihr. Warum uns ausgerechnet dieses Lokal ein Yay wert ist? Weil die Good News in Haidhausen gemacht werden – und genau da hat letzte Woche die POLKA eröffnet. Die Namen dahinter klingen schon vielversprechend: Christiane Jenewein betreibt ein paar Straßen weiter die wunderbare Fortuna Cafébar, Martin Jonas war lange für das Booking im Fraunhofer zuständig, Daniel Kappla betreibt das Münchner gutfeeling Label und Jörg Wizigmann hat Münchens beste Limonade erfunden, die FLAUSE. Mit der POLKA wollen die vier den legendären Ruf Haidhausens als Ausgehviertel wiederbeleben. Wir waren am Wochenende da, und ja, das könnte was werden! Also hoch die Gin-Flause-Gläser und auf gute Nachbarschaft, liebe POLKAS – wir freuen uns.

Unbenannt

A Book a day …

Die Buchmesse in Leipzig ist in vollem Gange. Warum ihr euch unbedingt mal wieder mit Büchern beschäftigen solltet? Dafür gibt es eine Menge Gründe …

Lesen steigert den EQ: Es gibt einige Studien, die belegen, dass Lesen die emotionale Intelligenz und die Empathiefähigkeit erhöht.

Lesen verbessert Beziehungen: Durch den höheren EQ – macht Sinn!

Lesen macht schlau: Jedes Mal, wenn wir lesen, bauen wir ein mentales Bild auf. Dieses Bild erschafft dann neue Verbindungen im Gehirn, die Hirnaktivitäten werden gefördert.

Lesen verringert das Risiko von Demenz: Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass bei Leuten, die mental stimulierenden Aktivitäten wie Lesen nachgehen, der Erinnerungsverlust langsamer vorangeht.

Lesen reduziert Angst und Stress: Lesen funktioniert für das Gehirn wie Meditation. Vielleser schlafen besser, haben einen niedrigeren Stresslevel und ein höheres Selbstwertgefühl.

Lesen hilft gegen Depressionen: Eine aktuelle UK-Studie zeigt, dass Menschen, die regelmäßig lesen, sich zufriedener und glücklicher fühlen.

Also, nix wie los zum Buchdealer eures Vertrauens!

Mehr bei The Debrief.

fairy-tale-1077863_1280

Hummus für den Frieden

In einem israelischen Café bekommen Araber und Juden derzeit 50 % Preisnachlass, wenn sie sich einen Tisch teilen. Der Besitzer möchte damit ein Zeichen gegen die anhaltenden Terrorattacken in Israel setzen.

Mehr bei der WZ.

1 2 3 4 5 9