Plastiktüten-Weltrekord für den Umweltschutz

Aktion „Berlin tüt was“: Auf dem Tempelhofer Feld bildeten am Samstag über tausend Menschen eine neun Kilometer lange Plastiktütenkette. Mit diesem Weltrekord soll die Aufmerksamkeit auf die Umweltverschmutzung gerichtet werden, die durch die vielen Plastiktüten entsteht, die wir tagtäglich benutzen. Gefordert werden verstärkte Maßnahmen gegen den Plastikwahn, zum Beispiel in Form von höheren Abgaben.

Mehr bei rbb online.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.