Tschüss Plastikstrohhalme!

Mit überwältigender Mehrheit stimmte das Europaparlament im März für ein Verbot von Einwegplastik. Strohhalme, Wattestäbchen, Plastikteller und Co.: Alle Einwegprodukte aus Kunststoff, für die es bereits Alternativen gibt, gehören ab 2021 der Vergangenheit an. Bis 2025 müssen außerdem Plastikflaschen mindestens zu 25% aus recyceltem Material bestehen. Und bestimmte Hersteller, insbesondere aus der Tabakindustrie, sollen in Zukunft dazu verpflichtet werden, Reinigungsaktionen an Stränden finanziell zu unterstützen. Ein großer Fortschritt!