Supermarkt ohne Plastikverpackungen

Zahnpasta in Pastillenform und Müsli zum Selbstabfüllen: Heute eröffnet Original Unverpackt in Berlin, der erste Supermarkt ohne Plastikverpackungen. Seit Ende 2012 arbeiteten die beiden Gründerinnen, Sara Wolf und Milena Glimbovski, zusammen mit ihrem Team an der Realisierung des ersten Ladens in Kreuzberg – jetzt ist es endlich soweit. Nur Klopapier muss man noch woanders kaufen.

Mehr bei Original Unverpackt.

Ozonloch wird kleiner

Die Ozonschicht, die unsere Erde vor den gefährlichen UV-Strahlen der Sonne schützt, ist auf dem Weg der Besserung. Nach Aussagen von Experten zeigen die weltweiten Maßnahmen zum Schutz endlich Wirkung und die Schicht regeneriert sich langsam. Bis zum Jahr 2050 könnte das Ozonloch fast vollständig verschwunden sein.

Mehr bei Focus Online.

Recycling rocks!

Land ohne Abfall: 99 % des schwedischen Mülls werden wiederverwertet. Gerade mal 1 % endet nach neuesten Zahlen auf Müllhalden. Und da geht noch mehr, sagt Weine Wiqvist, CEO von Avfall Sverige. Übrigens will auch Deutschland nachziehen, bis 2030 sollen es auch bei uns 70% sein.

Mehr bei Sweden.se.

100.000 Yays gegen Plastiktüten

Geschafft! Die Petition für eine Umweltabgabe auf Plastiktüten, mit der die Plastiktütenflut in Deutschland gestoppt werden soll, hat 100.000 Unterschriften erreicht. Ursprünglich waren nur 50.000 angestrebt, aber die Aktion traf auf unglaubliche Resonanz. Die Berliner Studentin Stefanie Albrecht will die Unterschriften nun zusammen mit der Deutschen Umwelthilfe persönlich an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergeben. Bis dahin wird fleißig weitergesammelt.

Mehr bei Change.org.

1 2 3