Wiederaufbau im Gaza-Streifen

Im Krieg Israels gegen den Gazastreifen sind viele Häuser zerstört worden, unzählige Menschen wurden in der Folge obdachlos. Doch nun haben sich Israel und Palästinenser auf den Import von Baumaterialien geeinigt: Der Wiederaufbau kann beginnen. Robert Serry, Sondergesandter für den Friedensprozess im Nahen Osten, gab bekannt, dass die Vereinbarung auch eine Beteiligung der Vereinten Nationen vorsehe. Die UNO soll sicherstellen, dass die Baustoffe nicht für militärische Zwecke verwendet werden.

Mehr bei Spiegel Online.

Cupcakes für die Hassprediger

Sie kamen, um gegen die als linksliberal geltende Huffington Post zu protestieren – und wurden von einem Yeti und jeder Menge Cupcakes begrüßt. Die Westboro Baptist Church ist eine Gemeinde mit Sitz in Kansas und wird als „hate-group“ bezeichnet. Ihre Anhänger vertreten die Ansicht, dass Gott Homosexualität hasst und aus diesem Grunde beispielsweise AIDS als Strafe erfunden hat. In der Konsequenz wird dann alles und jeder gehasst, der Homosexualität unterstützt, z.B. die Vereinigten Staaten oder in diesem Fall die Huffington Post. Deren Mitarbeiter wiederum reagierten auf die beste aller Weisen: Sie begrüßten die Hater in lustigen Kostümen und mit Cupcakes in Regenbogenfarben.

Mehr bei Huffington Post.

100.000 Yays gegen Plastiktüten

Geschafft! Die Petition für eine Umweltabgabe auf Plastiktüten, mit der die Plastiktütenflut in Deutschland gestoppt werden soll, hat 100.000 Unterschriften erreicht. Ursprünglich waren nur 50.000 angestrebt, aber die Aktion traf auf unglaubliche Resonanz. Die Berliner Studentin Stefanie Albrecht will die Unterschriften nun zusammen mit der Deutschen Umwelthilfe persönlich an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergeben. Bis dahin wird fleißig weitergesammelt.

Mehr bei Change.org.

Safe and sound

Auch wenn man es manchmal nicht glauben mag: Wir leben im friedlichsten Jahrhundert der Menschheitsgeschichte. Der neue Global Peace Index zeigt: Europa ist besonders sicher. Österreich und die Schweiz sind unter den Top Ten, Deutschland auf Platz 17 (von 162).

Mehr bei Visions of Humanity.

Straße wegen Elfenkirche umgeleitet

In Island wird eine neue Straße gebaut. Das Problem: Sie soll direkt durch einen Lavabrocken führen. Klingt erst mal nicht wirklich problematisch, aber es handelt sich hier nicht einfach nur um irgendeinen Fels, sondern um eine Elfenkirche. Damit Menschen wie Elfen auch weiterhin zu der heiligen Stätte pilgern können, haben die isländischen Behörden jetzt eingelenkt: Die Straße wird aus Rücksicht auf die Elfenkirche umgeleitet.

Mehr bei Spiegel Online.

1 2